Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Bedingungslose Grundeinkommen – Soziale Utopie oder neoliberale Zumutung?

15. März 2018, 18:30 - 21:00

 

Mit:   Teddy Dührkop (Antikapitalistische Linke), David Stoop (Sozialistische Linke) und Theresa Jakob (Moderation)

Hartz-IV, schlechte Löhne und krank machender Stress auf der Arbeit – die kapitalistische Arbeitsgesellschaft bringt viele Zumutungen mit sich. Angesichts dieses schlechten Zustands der Gesellschaft erscheint die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens, das ohne Vorbehalte an jede und jeden ausgezahlt wird, verlockend.

Das Konzept des bedingungslosen Grundeinkommens wird deshalb von einigen LINKEN vertreten. Andere kritisieren es als Instrument kapitalistischer Erneuerung. Gemeinsam mit euch möchten wir diskutieren:

Ist das bedingungslose Grundeinkommen als LINKE Utopie realisierbar? Welche Konzepte gibt es? Warum unterstützen auch manche Neoliberale diese Idee? Und: welche anderen Antworten zur Überwindung entfremdeter Erwerbsarbeit gibt es?

 

Do., 15. März, Einlass ab 18:30 Uhr

 Bürgerhaus Wilhelmsburg, Raum 110

Mengestrasse 20, 21107 Hamburg

 

 

Details

Datum:
15. März 2018
Zeit:
18:30 - 21:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Wilhelmsburg
Mengestr. 20
Hamburg, Hamburg 21107
+ Google Karte
Telefon:
040 / 75 20 17–0
Website:
http://buewi.de