Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Für die Vielen, nicht die Wenigen Die Sozialistische Wirtschaftspolitik der britischen Labour-Partei – Ein Beispiel für Hamburg?

21. September 2018, 18:30 - 21:30

Der Wahlspruch der britischen Labour Partei unter Corbyn lautet: Politik für die Vielen, nicht für wenige Reiche.

Die einfache Gegnerschaft zur neoliberalen Spaltung der Gesellschaft reicht allerdings nicht aus, es braucht ein radikales Umdenken und alternative Wirtschaftskonzepte. Die Labour Partei hat erkannt, dass Freiheit, Gleichheit und Demokratie unter kapitalistischen Bedingungen nicht zu realisieren sind. Die vorgelegten Konzepte kreisen deshalb um die Frage, wie die die Wirtschaft durch Verstaatlichung, Kommunalisierung und Überführung in Genossenschaften demokratisiert und kollektiver Kontrolle unterworfen werden kann.

Wir diskutieren mit Paul Reynolds aus Großbritannien, welche konkreten Alternativen zum Privateigentum jetzt  umgesetzt werden können und wie wir gesellschaftliche Mehrheiten für eine Überwindung kapitalistischer Ausbeutung organisieren.

 

Diskussion mit Paul Reynolds (GB) und N.N.

Moderation: David Stoop

Details

Datum:
21. September 2018
Zeit:
18:30 - 21:30
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,