Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Aus unseren Kämpfen lernen – Streiks auswerten, Strategien entwickeln, politischer werden. 4. Konferenz gewerkschaftliche Erneuerung

15. Februar 2019 - 17. Februar 2019

  • Mit Marlis Tepe, Hans-Jürgen Urban, Christine Behle, Klaus Dörre, Oliver Nachtwey, Nicole Mayer-Ahuja, Bernd Riexinger, Mehrdad Payandeh, Herbert Grimberg, Jane McAlevey u.a.

Tagesstreiks der IG Metall, Arbeitskämpfe in den Krankenhäusern, Nadelstichaktionen im Weihnachtsgeschäft gegen Amazon: In unseren gewerkschaftlichen Kämpfen entstehen neue Formen der Gegenwehr. Wir wollen sie auf der Konferenz in den Blick nehmen und auswerten. Was können wir aus ihnen lernen? Wie können wir Erfolge verallgemeinern, alte Routinen durchbrechen und unsere Durchsetzungskraft stärken? Wie reagieren wir auf eine Politik, die Beschäftigtenrechte abbaut, Tarifverträge schleift, Gewerkschaften schwächt und rassistische Spaltungen verschärft?

Zusammen mit hunderten Aktiven aus unterschiedlichen Gewerkschaften, mit Wissenschaftler*innen und Menschen aus der Streiksolidarität wollen wir diskutieren, wie wir mit neuen, offensiven Strategien die kommenden Auseinandersetzungen gewinnen können. Sei dabei, melde dich an und bring Kolleg*innen mit!

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

  

PROGRAMM

Bewerbung:
Der Postkarten-Flyer kann hier heruntergeladen werden, der Programmflyer hier, die Plakate hier und die Konferenzbanner für Homepages und Facebook hier.

Wir freuen uns, wenn ihr Kolleginnen und Kollegen zur Konferenz einladen wollt und schicken euch gerne Programmflyer zur Bewerbung. Bitte meldet euch dazu mit der Anzahl der Flyer/Plakate und eurer Postadresse bei Fanni Stolz: fanni.stolz@rosalux.org.

Unterkunft:
Wir empfehlen euch, euch Zeitnah um eure Unterbringung in Braunschweig zu kümmern.
Für die Hotelsuche können wir euch den Link zur Stadt Braunschweig empfehlen: https://www.braunschweig.de/tourismus/uebernachten/index.html
Bitte meldet euch, falls ihr private Übernachtungsmöglichkeiten in Braunschweig zur Verfügung stellen könnt.

Anreise:
Wir bemühen uns um kollektive Anfahrten. Weitere Infos folgen, bei Fragen meldet euch bei fanni.stolz@rosalux.org.

Die Veranstaltung findet auf dem Nordcampus der Technischen Universität Braunschweig, Bienroder Weg 84, 38106 Braunschweig statt.
Ab Hauptbahnhof Braunschweig könnt ihr den öffentlichen Nahverkehr zur Haltestelle Ottenroder mit dem Bus 426 oder mit den Bussen 416, 426, 436 zur Haltestelle Freyerstraße nutzen. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß zum Veranstaltungsort.

Kinderbetreuung:
Wir bieten Kinderbetreuung an. Bitte meldet euch dazu mit Informationen zu Anzahl und Alter der Kindern per Email bei fanni.stolz@rosalux.de an.

 

Artikel zur Konferenz 2019:

«Und es ist richtig und tut richtig gut, ein Teil davon zu sein»
Ingrid Artus über die Feminisierung von Streiks

▸ «Gewerkschaften müssen sich in öffentlichen Belangen positionieren»
Verbände bemühen sich um größere Schlagkraft. Dazu gehören nicht nur betriebliche Kämpfe. Ein Gespräch mit Sebastian Wertmüller.

▸ Fanny Zeise: Aus unseren Kämpfen lernen.
Die «Streikkonferenz» ist mittlerweile die größte linksgewerkschaftliche Diskussionsplattform in Deutschland.

Details

Beginn:
15. Februar 2019
Ende:
17. Februar 2019
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Website:
https://www.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/BJTAJ/aus-unseren-kaempfen-lernen/

Veranstalter

Rosa Luxemburg Stiftung
Website:
https://www.rosalux.de